IMPRESSUM   I   Telefon  040 86 600 20

GESCHICHTE & STANDORT

Der Ursprung des Notariats Blankeneser Bahnhofstraße geht zurück auf das Jahr 1894, in dem Justizrat Rudolph Löwenhagen zum Notar mit Amtssitz in Blankenese bestellt wurde. In der Folgezeit gehörten der Sozietät u.a. die Notare Dr. Kurt Junge (1927-1970) und Dr. Helmut Junge (1966-2001) an.

 

Die Urkunden des Notars a.D. Dr. Helmut Junge werden im Notariat Blankeneser Bahnhofstraße verwahrt..

 

Notariat Blankeneser Bahnhofstrasse

Design & Umsetzung: heideland kommunikation, info(a)heideland-kommunikation.de